Tierklinik Maischeiderland

Unsere chirurgischen Leistungen für Pferde

Neben den täglichen Routinebehandlungen und kleineren Eingriffen, die wir bei Ihnen vor Ort mit Hilfe unserer Fahrpraxis durchführen können, ist ein größerer operativer Eingriff manchmal unumgänglich.

Hierzu steht uns in der Tierklinik Maischeiderland ein moderner und großzügiger OP-Bereich zur Verfügung, ausgestattet mit der neusten medizinischen Technik, so dass wir Narkosen und Operationen auf höchstem medizinischem Niveau durchführen können.

In unserer Klinik führen wir routinemäßig folgende OP´s durch:

  • Kolik-Operationen
  • Orthopädische Operationen
  • Unfallchirurgie / Verletzungen
  • Kastrationen
  • Arthroskopien / Chip-Entfernungen

 

Unser Team rund um die Chirurgen ist bestens geschult in der Begleitung der Narkosen und bei der Überwachung der besonders sensiblen Ablege- und Aufwachphase von Pferden.

Direkt neben dem Operationssaal befindet sich eine spezielle, fast deckenhoch mit dicken Gummimatten gepolsterte Aufwachbox, in der wir unsere vierbeinigen Patienten nach der OP komplett überwacht aufstehen lassen können.

Dabei befindet sich der Anästhesist ununterbrochen in der Nähe des Pferdes und kann bei Bedarf das Aufstehen begleiten.

Wir verfügen über verschiedenste Möglichkeiten, ihr Pferd in dieser Phase zu unterstützen. Neben Pferden, die es hervorragend alleine schaffen, ihre Beine zu sortieren und gefahrlos aufzustehen, gibt es auch immer wieder ältere Tiere oder besonders komplizierte Verletzungen, die beim Aufstehen besondere Unterstützung benötigen.

Die gängigste der sogenannten „assistierten Aufstehhilfen“ sind Seile an einem Spezialhalfter und am Schweif, mit denen wir dem Pferd Sicherheit und Gleichgewichtshilfen geben.

In schwereren Fällen hilft uns ein Bergenetz, das das Pferd komplett umschließt und es mithilfe eines Krans auf die Beine hebt.

In den letzten Jahren sind die Therapiemöglichkeiten und Heilungschancen für Pferde durch eine entsprechende OP rapide gestiegen.

Die medizinische und technische Weiterentwicklung in der Pferdechirurgie verschaffen unseren Patienten mittlerweile oft beste Erfolgsaussichten, nach einer Operation wieder einsatzfähig zu sein.

Gerade orthopädische Eingriffe wie Chip-OP´s und Griffelbein- oder Fesselringbandoperationen sind aufgrund ihrer guten bis sehr guten Ergebnisse vom Risiko-Nutzen-Faktor gesehen sehr kalkulierbar und werden entsprechend häufig durchgeführt.

Um auch die finanzielle Belastung der Patientenbesitzer kalkulierbar zu halten, empfehlen wir stets, frühzeitig eine OP-Versicherung abzuschließen. Oft hat man im Notfall wenig Zeit, finanzielle Berechnungen anzustellen und dahingehend eine Entscheidung über das Leben seines Tieres zu fällen.

Gerade eine sehr personal- und zeitaufwändige Kolik-OP, die zu allem Unglück auch oft noch nachts zur Notdienstzeit stattfindet und entsprechend abgerechnet werden muss, schlägt oft mit mehr als 5000,- € zu Buche.

Vergleichen Sie daher am besten frühzeitig verschiedene Anbieter von Pferde-OP-Versicherungen, die oftmals schon für 20-25,- € / monatlich eine Vielzahl an Eingriffen abdecken!